Sueddeutsche Psychotherapietage

Süddeutsche Psychotherapie-Tage 2018 - Stuttgart
28. Stuttgarter Psychotherapie-Tage

Termin: 02.-04. November 2018



Trauma und Resilienz sind ein bedeutendes Thema vor dem aktuellen gesellschaftlichen und politischen Hintergrund, der durch Kriege und immer neue Migrationsbewegungen gekennzeichnet ist. Wie können traumatische Erlebnisse überwunden werden? Welche persönlichen Ressourcen und soziale Beziehungen helfen, die psychische Widerstandsfähigkeit zu stärken und Krisen zu meistern? 

Die Süddeutschen Psychotherapietage beleuchten dieses komplexe Thema unter verschiedenen klinischen und wissenschaftlichen Aspekten. Dabei kommen sowohl die psychodynamische als auch die verhaltenstherapeutische Perspektive zu Wort. Namhafte Expertinnen und Experten aus dem ärztlichen und psychologischen Bereich bieten Ihnen ein aufschlussreiches und individuell zusammenstellbares Programm aus Vorträgen und Workshops, vermitteln aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis und geben Ihnen neue Impulse für Ihre eigene therapeutische Arbeit.

Hauptvortragende: Prof. Dr. Harald Gündel (Ulm), Prof. Dr. Martin Hautzinger (Tübingen), Prof. Dr. Sven Olaf Hoffmann (Hamburg), Prof. Dr. Christine Knaevelsrud (Berlin), Prof. Dr. Iris Kolassa (Ulm), Prof. Dr. Gabriele Moser (Wien), Prof. Dr. Martin Sack (München), Prof. Dr. Ulrich Schnyder (Zürich), Prof. Dr. Andreas Warnke (Würzburg).

Zum Auftakt der Tagung gehört ein öffentlicher Vortrag des renommierten Stuttgarter Bestsellerautors Wolfgang Schorlau, Verfasser von Kriminalromanen mit explizit politischen und subtilen psychologischen Momenten zum Thema „Erzählen und heilen“. 

Weitere Informationen finden Sie hier in Kürze.



Klett-Cotta-Verlag - ImpressumDatenschutz